Kunstforum Renningen
Ausstellungen Virtuelle Galerie Wir über uns Kontakt Mitglieder Archiv
 

Sabine Biela

Vita und Ausstellungen:

1991

Workshop und Ausstellung „Leitz mit seinen Schülern“ Galerie Anton Geiselhart in Münsingen.

Seit 2002

Ausstellungen mit den Renninger Künstlern.

2009

Austellung bei dem „47 eme Salon d´Artistes de Notre Region“ in Mennecy/Frankreich.

2010-2012

Austellungen in Tübingen, Sindelfingen und Friedrichshafen.

2012

Austellung im Hotel Maritim Stuttgart.

2015

Ausstellung in Leonberg.

2018

Ausstellung im Forschungszentrum Bosch “Wissenschaft trifft Kunst“ zum Thema Revolution, Innovation und Leben.

Sabine Biela („Bine“), 1969 in Stuttgart geboren, entdeckte bereits während der Schulzeit ihre Begeisterung für Farben und Formen.

Speziell in der Ausbildungszeit zur Weberin wurde ihr Interesse für die moderne Kunst geweckt. Im darauffolgenden Studium zur staatlich geprüften Designerin nahm sie an verschiedenen Workshops und Gemeinschaftsausstellungen teil. Sie arbeitete viele Jahre als Fliesendesignerin bei der Fa. Steuler in Mühlacker.

Seit 1995 lebt sie mit Ihrer Familie in Renningen, wo sie sich im Organisationsteam der Renninger Künstler mehrere Jahre engagiert hat und an verschiedenen Ausstellungen sowie am Renninger Weltkulturpfad teilnahm.

Im Rahmen eines deutsch-französischen Künstleraustauschs stellte sie im März 2009 einige ihrer Werke beim „47eme Salon d´Artistes de Notre Region“ in der Partnerstadt Mennecy aus. Es folgten mehrere Ausstellungen in Stuttgart, Tübingen, Friedrichshafen und in Leonberg.

2013 engagiert Sie sich im Beirat des neu gegründeten Kunstforums Renningen.

Viele der von den Farben lebenden Arbeiten sind Spachteltechniken mit Acrylfarben auf Leinwand, oft in Kombination mit abstrakten Formen. Mit ihren farbigen Bildern möchte Sie beim Betrachter ein ansprechendes und hinterfragendes Gefühl auslösen.

Die Reduktion der Farben gipfelte in einer schwarz-weißen Serie. Dabei handelt es sich um Ornamentikzeichnungen mit Tusche auf Aquarellpapier. Bei der Vertiefung dieses Themas entstanden Collagen, in denen abstrahierte menschliche Körper mit Ornamentikelementen kombiniert wurden. Die Schwarz-Weiß-Bilder entstehen aus dem Unterbewusstsein und entwickeln sich während des Zeichnens. Da sie unverwechselbar sind, wurden Sie fast schon zu Ihrem Markenzeichen.

Seit einiger Zeit experimentiert sie und geht neue Wege. Von Paulo Coehlo`s Buch Hippie inspiriert entstanden Bilder in farbig, schwarz/weiß und Collagen. Es sind positive, ausdrucksstarke und lebensbejahende Bilder.

Mitgliedschaften
Kunstforum Renningen e.V., Gründungsmitglied

Technik
Acryl auf Leinwand. Tusche auf Aquarellpapier und
Collagen.

 

Adresse:
, 71272 Renningen,
ms.biela@t-online.de

Impressum - - - © 2013 Kunstform Renningen